Spencer Ealing verlässt Epsilon eSports

FIFA: 'Gorilla' ohne Team - schlägt PSG jetzt zu?

von Christian Mittweg am 20.02.2017 um 18:49

Die FIFA-Ikone Spencer 'Gorilla' Ealing läuft zukünftig nicht mehr für Epsilon eSports auf, wie die Organisation in einem Statement bekannt gab. Nach 18 Monaten endet die Zusammenarbeit, und sowohl Team als auch Spieler müssen sich jetzt nach neuen Möglichkeiten umschauen.

FIFA-Profi 'Gorilla' verlässt nach 18 Monaten Epsilon eSport
FIFA-Profi 'Gorilla' verlässt nach 18 Monaten Epsilon eSport.
© EA SportsZoomansicht

Er gehört zur absoluten Weltspitze unter den FIFA-Spielern: Spencer 'Gorilla' Ealing. Nach ausbleibendem Erfolg beim FUT Champions Regional in Paris hat der Engländer nun überraschend sein Team, Epsilon eSports, verlassen. In seinem 18 Monate langem Engagement bei der europäischen Organisation sammelte Ealing gleich mehrere Gfinity Titel. Dementsprechend findet Greg Champagne, Epsilon CEO, lobende Worte für seinen ehemaligen Schützling: "Er ist nicht nur in FIFA begabt, sondern auch ein extrem harter Arbeiter und das ist etwas, was man heutzutage nur noch sehr selten antrifft." Auch 'Gorilla' ist glücklich über seine Zeit unter Epsilon eSports: "Ich schätze es, dass Epsilon mir die Gelegenheit gegeben hat, FIFA professionell zu spielen und während der Ausübung meines Hobbys finanziell abgesichert zu sein."

Wer schnappt sich den FIFA-Star?

Epsilon eSports hat bereits bekannt gegeben, dass es auch in Zukunft neue FIFA-Profis unter Vertrag nehmen wird. Wer in die Fußstapfen von 'Gorilla' treten wird, ist unklar, aber sie werden groß sein. Die Zukunft des Engländers ist ebenfalls ungewiss. 'Gorilla' gehört zu den besten Spielern der Welt und hat zudem eine riesige Fangemeinschaft hinter sich versammelt. 60.000 Leute folgen ihm auf Twitter. Die Liste der Interessenten wird dementsprechend lang sein. Vielleicht bahnt sich aber auch der Einstieg eines neuen Fußballklubs in den eSport an. Dann wäre 'Gorilla' die optimale erste Verpflichtung, und der Verein könnte Ealing einiges an Struktur und Gehalt bieten.

Gerüchten zufolge sollte der 19-Jährige schon im September zu Paris wechseln. Stattdessen holte man August 'Agge' Rosenmeier und Lucas 'Daxe' Cuillerier. Die Trennung von Ealing könnte das Resultat der vergangenen Wochen sein. Der Brite stellte zuletzt klar, dass es einen Umbruch geben soll und er einen großen Titel so langsam gewinnen müsse.

Video zum Thema
Defensive durch Taktik und Anweisungen verfeinern- 20.02., 08:43 Uhr
Zum Ballverlust zwingen – Gegenpressing in FIFA 17
Letzte Woche erklärte FIFA-Coach Alexander 'Bono' Rauch bereits die Grundzüge des Gegenpressings. Durch individuelle Taktiken und Anweisungen lässt sich Eure defensive Stärke aber noch weiter erhöhen. Lernt mit unserem Video, wie das funktioniert.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de