Bugfixes und signifikante Verbesserungen

Kein Selektieren mehr: FIFA Title Update 4

von Holm Kräusche am 16.01.2017 um 13:55

Nach dem Ende der letzten Weekend League hat Electronic Arts (EA) das vierte Title-Update bekannt gegeben. Es erscheint zunächst nur für PC, soll aber auf den anderen Plattformen zeitnah folgen. Enthalten sind wie immer einige Bugfixes, aber auch signifikante Verbesserungen für FIFA Ultimate Team (FUT).

Im vierten Titleupdate behebt EA Fehler und erschwert das Selektieren.
Im vierten Titleupdate behebt EA Fehler und erschwert das Selektieren.
© kicker eSportZoomansicht

FIFA Ultimate Team (FUT)

--> EA behebt endlich das "Kit-Problem", das dazu führte, dass im Spiel andere Trikots als in der Auswahl angezeigt wurden. So konnte es passieren, dass beide Mannschaften in den selben Farben spielten.

--> Außerdem werden die Informationen über einen Gegner vor einem Spiel stark eingeschränkt: EA entfernt das Gründungsdatum, das Wappen und den Mannschaftsnamen aus der Spielersuche-Übersicht. Das hatten viele Spieler gefordert, um das Selektieren von Gegnern einzuschränken.

--> Ebenso wurde die Grafik verändert, die die Latenz der Verbindung zwischen zwei Spielern anzeigt. Sie soll diese nun detaillierter darstellen.

--> Spieler können nicht mehr während einer laufenden Partie Spielerpositionen in der Aufstellung manuell verändern.

--> Ein Problem in den Squad Bulding Challenges wurde behoben. Es kam vor, dass die Teambewertung besser wurde, wenn ein höher bewerteter Spieler gegen einen schwächeren ausgetauscht wurde.

Karriere-Modus

--> Ein Fehler wurde behoben, bei dem die wöchentlichen Gehälter der Spieler im Budget-Fenster nicht mit den tatsächlichen Gehältern übereinstimmten.

Visuelle Verbesserungen

--> Die Kameraselektion für Torwiederholungen in Zeitlupe wurde verbessert.

--> Ein Problem beim Buffering des EATV wurde angegangen. EATV ist die rechte obere Kachel im Menü, wenn Ihr FIFA startet. Dort laufen unterschiedliche Videos.

--> Die Lautstärkeunterschiede der französischen Kommentatoren wurden angepasst.

--> Die voreingestellte Sprache des Kommentators im Storymodus "The Journey" ist nun dieselbe, wie die in den Spieleinstellungen vorgegebene.

Gameplay

--> Die Position der Abwehrspieler in Taktiken, die auf geringen Druck setzen, wurde verändert.

--> Ein Problem wurde behoben, bei dem es dazu kam, dass ein Pass gespielt wurde, ohne dass eine Taste gedrückt wurde.

Damit setzt EA mit dem vierten Update vor allem Rückmeldungen der Spieler in Änderungen um und behebt ärgerliche Fehler. Vor allem durch das erschwerten "Selektieren" könnte die Weekend League in der Zukunft deutlich fairer ablaufen. Ebenfalls Einfluss nehmen könnt Ihr auf die Winter Upgrades der Spieler. Dazu hat EA ein Formular eingerichtet, in das Ihr Spieler-Name und Eure gewünschte Gesamtstärke eintragt. Wann die Updates allerdings für die Konsolen kommen, ist noch nicht bekannt.

Einheimische Spieler mit hohem Potenzial
FIFA 17: Die größten deutschen Talente
FIFA 17: Die größten deutschen Talente

Im FIFA 17 Karrieremodus schauen viele auf der Suche nach Spielern mit hohem Potenzial selbst in die entlegensten Fußballigen der Welt. Dabei muss der Blick gar nicht so weit in die Ferne schweifen. Auch in Deutschland gibt es einige Talente, die noch am Anfang ihrer aussichtsreichen Karriere stehen.
© kicker eSport

vorheriges Bild nächstes Bild

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de