Trennung via Facebook

FIFA 17: 'Gooku94' verlässt BAP-Gaming

von Holm Kräusche am 18.11.2016 um 14:18

Erst feierte Savas 'Gooku94' Destanoglu große Erfolge in FIFA 16, gegen Ende des Jahres lief es allerdings nicht mehr ganz so rund. Jetzt trennt sich der Spieler von seinem Team BAP-Gaming, ab Januar gehen sie neue Wege.

'Gooku94' verlässt BAP-Gaming. Ab Januar gehen Team und Spieler getrennte Wege.
'Gooku94' verlässt BAP-Gaming. Ab Januar gehen Team und Spieler getrennte Wege.
© ESL - Stephanie LieskeZoomansicht

Mit einem Traumergebnis hat Savas 'Gooku94' Destanoglu gerade erst den ESWC beendet: Er sicherte sich den dritten Platz in Paris und 2.000 US-Dollar Preisgeld. Auch das Halbfinale der Virtuellen Bundesliga erreichte 'Gooku94' in der vergangenen Spielzeit und könnte entsprechend vollauf zufrieden sein. Nur mit seiner Organisation scheint es nicht so gut zu laufen. Nun gab der FIFA-Spieler auf Facebook bekannt, dass er sich zum Ende des Jahres von BAP-Gaming trennen werde.

Es habe kleinere Probleme mit dem Team gegeben, auf die 'Gooku94' aber nicht weiter eingehen wollte. Auch einen Anschlussvertrag mit einem anderen Team hat Destanoglu noch nicht, ist aber zuversichtlich: "Leider kamen bis jetzt noch keine Angebote, daher muss ich abwarten, was auf mich zu kommt, aber ich glaube, dass es kein Problem sein wird."

Im April wechselte 'Gooku94' zu BAP-Gaming und feierte neben den genannten Erfolgen außerdem die Vizemeisterschaft bei der Sommer-ESLM. Derzeit nehmen viele traditionelle Fußballvereine erfolgreiche eSportler unter Vertrag, das könnte einer der Beweggründe von Destanoglu sein, BAP zu verlassen - gerade jetzt und nach seinem bisher größten Erfolg.

"Meine zukünftigen Ziele sind natürlich erst mal, eine gute Organisation zu finden, wo ich mich wohlfühle", sagt 'Gooku94'. Außerdem will er sich nun auf die nächste ESLM konzentrieren und im Januar in der kommenden FUT-Champions-Saison durchstarten, um sich einen Startplatz beim FIWC 2017 zu sichern.

Langsam, aber treffsicher
Die besten Freistoßschützen in FIFA 17
Per Standard zum Sieg!

Ruht in FIFA 17 der Ball, habt Ihr alle Fäden in der Hand. Kurz ausgeführt, als hoher Ball in den Strafraum oder direkt aufs Tor: Freistöße sind eine der sichersten Möglichkeiten um zum Torerfolg zu kommen. Damit das Leder aber richtig fliegt und Euren kopfballstärksten Spieler findet, braucht Ihr die besten Spieler für die Standards. Die sind in der Regel langsam, aber echte Scharfschützen.
© EA SPORTS

vorheriges Bild nächstes Bild

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de