Weekend League bringt Deutschen Quali

FIFA 18: Brutale letzte Chance - Deutsche qualifiziert

von Holm Kräusche am 08.05.2018 um 12:57

Am Wochenende fand das "Last Chance Weekend" in FIFA 18 statt, die letzte Chance sich für die Playoffs der Global Series zu qualifizieren. Einige Vereine waren noch ohne Ticket für den FeWC, nutzten allerdings ihre Chance. 'Dr. Erhano' investierte sogar über 500 Euro. Überschattet wird das Wochenende von Betrugsvorwürfen.

Am Wochenende ging es um 39 verbleibende Plätze für die Globals Series Playoffs.
Am Wochenende ging es um 39 verbleibende Plätze für die Globals Series Playoffs.
© EA SPORTSZoomansicht

600 Euro! Soviel ließen sich Erhan 'Dr. Erhano' Kayman und der VfB Stuttgart den Erfolg in der Weekend League kosten. Am Wochenende fand nämlich die wichtigste Qualifikation des ganzen Jahres statt: In nur drei Tagen und mit 40 Spielen konnten 39 FIFA-Gamer einen Platz für die FUT Global Series Playoffs ergattern. Alle vorherigen Saisonergebnisse wurden für dieses eine Wochenende egalisiert: Wer hier gut abschnitt, umging die gesamte vorherige Qualifikation. Eine Chance, die 'Dr. Erhano' nutzte und sogar ein Turnier dafür sausen lies: "Ich habe mich entschieden nicht nach Basel zu fahren und dafür auf beiden Konsolen zu spielen", erklärte Kayman auf seinem Instagram-Account. Dafür habe er vom VfB 500 Euro in FIFA Points bekommen und selbst 100 Euro beigesteuert.

Mit dem Geld baute Kayman eine Xbox-Mannschaft, kam aber über ein 37-3 nicht hinaus. Auf der PlayStation lief es besser: 40 Siege errang "der Doktor", auch mit der Hilfe eines Coaches, den er für das Wochenende reaktivierte. Damit schickt Stuttgart zumindest einen seiner Profis nach Amsterdam in die Playoffs.

Auch 'M4RV' und 'Cody' dabei

Das Wochenende nutzte auch Leverkusens Marvin 'M4RV' Hintz. Platz zwei errang er auf der PlayStation und ist nun in den Playoffs dabei. "Wahnsinn", kommentierte Hintz auf Twitter. Freuen darf sich auch Florian 'CodyDerFinisher' Müller vom FC Basel. Der Hamburger Youngster hat zwar noch eine weitere Chance beim FeCWC, machte aber bereits am Wochenende sein Ticket sicher.

Auch NGL Champion Tim 'Tim Latka' Schwartmann von Schalke schaffte einen Achtungserfolg: Zwar ist der Knappe schon durch ein Nachrückerturnier qualifiziert, hätte es am Wochenende allerdings unter die Top 23 geschafft.

Wolfsburg ohne Fortune

Für Wolfsburg lief es nicht gut: Sowohl Timo 'TimoX' Siep als auch Teamkollege Benedikt 'SaLz0r' Saltzer verpassten die letzte Chance am Wochenende. Das liegt mutmaßlich nicht an einer schlechten Leistung der beiden Spieler. Das Format war brutal: Wer sich nur eine Niederlage leistete, war definitiv raus aus der Qualifikation und auf der PlayStation entschied der "Skill-Wert" über die ersten 16 Plätze.

Zusätzlich wird das Wochenende von diversen Cheater-Vorwürfen überschattet. So bekam beispielsweise Dani Fink vom VfL Bochum einen Sieg geschenkt. Auch der amtierende Klub-Weltmeister Marcus 'Marcuzo' Jörgensen von Manchester City sieht sich Ungereimtheiten gegenüber. Timo Siep war entsprechend ungehalten auf Twitter: "Hoffe die Leute die Spiele geschoben haben, sind stolz auf ihr 40-0." Auch Marius 'Tomaten-Marius' Hardt verpasste seine letzte Chance knapp. Ebenso wie Siep teilte er auf seinem Twitter-Account gegen Cheater aus: "Das Schlimmste ist, dass Spieler über mir sind, die offensichtlich gecheatet, oder Siege geschenkt bekommen haben. Es stinkt, auf diese Art rauszufliegen."

Noch keine offiziellen Infos

EA SPORTS hat bis zum Dienstag keine Ergebnisse des Wochenendes öffentlich bekannt gegeben. Möglicherweise hängt das mit den Ungereimtheiten der Weekend League zusammen. Insofern sind die Qualifikanten zunächst unter Vorbehalt zu betrachten. EA SPORTS war bis Dienstagmittag nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Ebenfalls am Wochenende fand der von 'Dr. Erhano' erwähnte Blick eSports Cup in Basel statt. Zwei Tickets für die Playoffs gab es hier zu gewinnen und beide wurden von deutschen Spielern eingesackt. Sowohl Andi Gube, als auch der durch YouTube bekannte Danny 'Proownez' Liepolt gewannen auf ihrer Konsole das Turnier in der Schweiz und sind damit für die Playoffs qualifiziert.

Video zum Thema
Aufstellen im Stile von José Mourinho- 04.05., 11:22 Uhr
FIFA 18: Totale Kontrolle mit den Red Devils
José Mourinho gilt als einer der besten Trainer der Welt. Derzeit lenkt der Portugiese die Geschicke von Manchester United. Was sein Spielsystem ausmacht und wie Ihr "The Special One" nachahmen könnt, verrät Euch unser FIFA-Coach Alexander 'Bono' Rauch.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de