Rein deutsches FIFA-Finale auf der Xbox One

ESWC: Ein Deutscher siegt in Paris - Rosenmeier stark

von Holm Kräusche am 09.04.2018 um 14:41

Überraschung beim ESWC Paris: Nicht die Franzosen trumpften groß auf, sondern Fabian De Cae. Der FIFA-Profi holte in einem deutschen Finale den Titel auf der Xbox One. Auch auf der PlayStation hatten die Landesspieler das Nachsehen. Hier gewann ein Profi, dessen Sieg Lokalmatador Paris St. Germain sicher nicht erfreut haben dürfte.

Der Deutsche Fabian 'Dubzje' De Cae gewinnt in Paris.
Der Deutsche Fabian 'Dubzje' De Cae gewinnt in Paris.
© ESWCZoomansicht

Sechs Deutsche gingen ins Turnier, einige mit hohen Erwartungen. Beim ESWC in Paris steht aber immer der Heimvorteil der Franzosen gegen die ausländischen Teilnehmer. Davon war am vergangenen Wochenende allerdings wenig zu spüren. Nur ein einziger Lokalmatador schaffte es überhaupt auf eine nennenswerte Platzierung. Groß aufspielen konnte hingegen Fabian 'Dubzje' De Cae. Der deutsche Newcomer sicherte sich den Titel auf der Xbox One und damit seine Fahrkarte für die Playoffs des FIFA eWorld Cups. Der 20-Jährige wusste um seine Underdog-Rolle: "Als Neuling in der FIFA Szene war es mein Ziel, aus der Gruppenphase herauszukommen."

Xbox-Turnier erfolgreich für deutsche Spieler

Mit einem zweiten Gruppenplatz ging es für den Deutschen in die Playoffs. Zuvor hatte er gegen 'Marlut' vom VfB Stuttgart ein 2:2 errungen. 'Marlut' selbst schied als Gruppenletzer aus. Für De Cae wurde es hingegen ein denkwürdiger Sonntag: Sein erster Gegner hieß 'RayZiaaH', international bekannt. Der Franzose ließ sich neun Tore von 'Dubzje' einschenken und schoss selbst nur drei. Danach war der ehemalige Regionalmeister 'Msdossary7' aus Saudi-Arabien dran: 6:5 lautete hier das knappe Endergebnis.

Im Finale traf De Cae auf Landsmann Mario 'MMayo' Reubold. Auch der Profi von Transfermarkt konnte eine gute Turnierleistung vorweisen. "Das Hinspiel war von Nervosität geprägt und ging 1:1 aus. Im Rückspiel konnte ich ihm meinen Spielstil aufzwingen und es mit 4:1 für mich entscheiden", sagte De Cae uns nach dem Turnier.

Im Endspiel sah der letztjährige kicker Cup-Finalist 'MMayo' somit keinen Stich. Mit 5:2 gewann 'Dubzje' den Titel und 2.500 US-Dollar Preisgeld. Fassen konnte es der 20-Jährige noch nicht so wirklich: "Ich hätte niemals geglaubt, dass ich nach einem guten halben Jahr und bei meinem zweiten internationalen und überhaupt dritten Turnier, direkt so eine große Trophäe gewinnen könnte."

Wiedererstarkter Ex-Weltmeister auf der PlayStation 4

August 'Agge' Rosenmeier, einst bei PSG verpflichtet und aus seinem Vertrag wegen mangelnder Erfolge entlassen, sicherte sich sein Ticket für den FeWC. Der Däne wechselte vor einem halben Jahr zum Social Media-Verein Hashtag United und scheint sich dort wohl zu fühlen. Für Rosenmeier dürfte der internationale Titel gerade in Paris eine Genugtuung sein, auch wenn er am Sonntag auf Twitter mitteilte, er hätte großen Respekt für PSG und könne kein böses Wort über den Klub verlieren.

PSG war mit mehreren Profis im Wettbewerb angetreten, die alle hinter den Erwartungen zurückblieben, einschließlich des amtierenden Meisters 'Daxe'. Rosenmeier kam schwer ins Turnier und schloss die Gruppe knapp als Zweiter vor PSGs 'Maniika' ab. Dann wurde es besser. In der K.o.-Phase rief er eine herausragende Leistung ab und stand nach zwei Siegen im Finale einem weiteren Deutschen gegenüber: Lukas 'Sakul' Vonderheide vom Fokus Clan. 'Agge' fackelte nicht lang und gewann mit 6:3 gegen 'Sakul'.

"Es ist schwer für mich zu beschreiben, was ich wirklich fühle, aber ich bin sehr stolz dieses Turnier gewonnen zu haben. Mein Turnierverlauf war schwierig und ich musste gegen viele sehr gute Spieler antreten", sagte 'Agge' und lobte seine Kontrahenten, die auf Platz zwei und drei landeten.

Für die restlichen deutschen Teilnehmer lief das Turnier nicht wie erwartet. Florian 'Cody' Müller und Marcel 'Marlut' Lutz kamen über einen Punkt in der Gruppenphase nicht hinaus, Marvin 'M4RV' Hintz unterlag im ersten Spiel der Playoffs.

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de