Bunte Mischung setzt sich durch

VBL-Playoffs: Diese Spieler stehen im Finale

von Nicole Lange am 12.03.2018 um 17:34

Am Wochenende fanden die Playoffs der TAG Heuer Virtuelle Bundesliga (VBL) statt. Das Teilnehmerfeld war breit aufgestellt, von gestandenen Vereinsspielern bis zu Newcomern war alles dabei. Am Ende setzen sich aber nicht nur die großen Namen durch, sondern auch einige Spieler, die man nicht unbedingt auf der Liste hatte.

Die Finalisten aus den TAG Heuer Virtuelle Bundesliga Playoffs stehen fest.
Die Finalisten aus den TAG Heuer Virtuelle Bundesliga Playoffs stehen fest.
© VBLZoomansicht

128 Spieler (aufgeteilt auf die beiden Konsolen PlayStation 4 und Xbox One) trafen am 10. und 11. März in der Seifenfabrik in Düsseldorf aufeinander - die Sieger konnten ihr Ticket für das große Finale in Dortmund sichern. Unter den Teilnehmern waren auch einige unbekannte Gesichter, die von den Vereinen ins Rennen geschickt wurden. Für die Profis keine leichte Situation, denn viele Spieler kannte im Vorfeld keiner. Dementsprechend vorsichtig waren auch die Schalker-Profis Tim Schwartmann und Lukas Schmandt. Beide warnten davor, die Gegner nicht zu unterschätzen. Und in der Tat mussten einige gestandene Spieler ihren Hut in den Playoffs nehmen. Mohammed Harkous verlor im Finale mit 2:4 und 4:3 gegen Jan-Niklas Flöck und für Benedikt Saltzer (VfL Wolfsburg) war schon in der ersten Playoff-Runde Schluss.

VBL-Finalisten Xbox One:
Lukas Vonderheide, Timo Gruneisen, Tim Schwartmann, Mario Pflumm, Mario Reubold, Marcel Holy, Niklas Raseck, Michael Bittner

VBL-Finalisten PS4:
Erol Bernhardt, Axel Waldmannstetter, Jan-Niklas Flöck, Timo Siep, Tobias Wiesenfeldt, Tim Katnawatos, Dennis Hammer, Christoph Geule

Das Finalturnier am 1. April wird im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund ausgetragen. Dort treffen die 16 Playoff-Sieger auf den Titelverteidiger der TAG Heuer Virtuellen Bundesliga sowie die sieben Wildcard-Gewinner.

Video zum Thema
Formationskunde mit 'Bono'- 11.03., 16:24 Uhr
FIFA 18: Vor- und Nachteile der Dreierkette
Unser FIFA-Coach 'Bono' zeigt Euch in nächster Zeit die Grundlagen für eigene Formationen. Den Anfang macht die Dreierkette und ihre Vor- und Nachteile. Wann es sich lohnt, mit dieser Formation zu spielen, und welche Spieler dafür geeignet sind, zeigt er Euch im Video.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de