'Tim Latka' und 'Idealz' über den Quali-Monat

FIFA 18: Schalker nehmen zweiten FUT-Cup in Angriff

von Christian Mittweg am 02.03.2018 um 17:20

Die Schalker 'Tim Latka' und 'Idealz' haben den zweiten Qualifikationsmonat erfolgreich überstanden. Weder der Patch, noch das neue Matchmaking konnte die Knappen stoppen. Jetzt richten die FIFA-Profis ihren Blick auf den zweiten FUT Champions Cup.

'Tim Latka' (l.) und 'Idealz' fahren für Schalke zum zweiten FUT Champions Cup.
'Tim Latka' (l.) und 'Idealz' fahren für Schalke zum zweiten FUT Champions Cup.
© Schalke 04 EsportsZoomansicht

Im Februar ging es für FIFA-Profis aus der ganzen Welt um alles. Die Qualifikation zum zweiten FUT Champions Cup stand an und die Ergebnisse der Weekend League wurden essentiell. Da schmerzte jede Niederlage gleich doppelt. Glücklicherweise war das für die zwei Schalker Tim 'Tim Latka' Schwartmann und Lukas 'Idealz' Schmandt nur selten der Fall.

Beide Profis belegten am Ende des Monats einen Platz unter den Top 64 auf ihrer jeweiligen Konsole und lösten ihr Ticket für den zweiten FUT Champions Cup. Daher fällt auch 'Idealz' Resümee positiv aus: "Die Qualifikation war natürlich das Wichtigste. Und die ist mir gelungen."

Dennoch war Schmandt nicht zu hundert Prozent zufrieden, so endete der Monat für ihn nur auf Rang 60. Deutlich besser lief es dagegen bei seinem Teamkollegen, der bemerkte: "Den Quali-Monat habe ich auf Platz elf abgeschlossen. Das stärkt das Selbstbewusstsein. Damit bin ich auf jeden Fall sehr zufrieden - auch wenn man sich natürlich immer noch steigern kann."

Schwartmanns Erfolgsrezept zu seinen 157 Siegen war so simpel wie effektiv: "Die Einteilung der Spiele: Das heißt, ich habe immer zwischen fünf und zehn Partien am Stück gespielt und dann Pausen zur Regeneration eingelegt."

Anpassung ist gefragt

Der Februar stellte gestandene Profis vor eine neue Herausforderung. Denn nur wenige Tage vor Monatsbeginn hatte EA einen neuen Patch mit zahlreichen Gameplay-Änderungen rausgehauen. Die Profis mussten sich daher anpassen. Das war laut 'Idealz' gar nicht so einfach. "Der Patch hat mir am ersten Wochenende schwer zu schaffen gemacht, weil er das Spieltempo herausgenommen hat." Doch Schmandt fing sich und hielt weiter Kurs auf die Top 64.

"Das gehört zu dem Berufsbild eSport-Profi dazu, flexibel mit diesen Änderungen umzugehen", sagte auch 'Tim Latka'. In seinem Fall bedeutete das, an seiner Aufstellung zu feilen. Während des Februars wechselte er zum 4-1-2-1-2 und hatte damit großen Erfolg.

Problem für die Profis war aber auch die Art, wie EA das Update herausbrachte. Das Gameplay fühlte sich laut übereinstimmenden Berichten der Profis auf einmal deutlich anders an. In den Patch-Notes wurde das allerdings nicht erwähnt. So wurden viele Spieler kalt erwischt. 'Tim Latka' findet dieses Verhalten ausbaufähig. "Es würde helfen, wenn EA die Patchnotes deutlicher und klarer kommunizieren würde. Viele Spieler interessiert, was ein Patch für Änderungen mit sich bringt und worauf sie sich einstellen müssen."

Nächster Halt: FUT Champions Cup

Im April wartet auf die beiden Schalker der zweite FUT Champions Cup. Dort müssen sie abliefern, um sich einen Platz in den Global Series Playoffs zu verdienen. Das ist gar nicht so einfach, immerhin wird dieses Recht nur den acht besten Spielern auf ihrer jeweiligen Konsole zuteil.

Schwartmann sieht das gelassen. "Mein Ziel für den kommenden FUT Champions Cup ist es, unter die ersten Acht zu kommen. Ich werde mein Bestes geben, um dieses Ziel zu erreichen." Teamkollege 'Idealz' tut sich dagegen schwer, ein konkretes Ziel zu formulieren. "Ich will einfach in das Turnier gehen und mein Bestes geben. Und ich weiß, dass ich dann ein gutes Turnier spielen kann."

Bis dahin ist aber erstmal Trainieren angesagt. Noch ein Monat bleibt den zwei Schalkern Zeit, um sich vorzubereiten und das Optimum beim FUT Champions Cup rauszuholen.

Alte Spieler, neue Werte
FIFA 18: Die Winter-Upgrades der Bundesliga
FIFA 18: Die Winter-Upgrades der Bundesliga

EA SPORTS honoriert jährlich die Leistungen von den Spielern, die eine exzellente Hinrunde hingelegt haben, in Form der Winter-Upgrades. Ihre Karten erhalten in FIFA Ultimate Team einen Werte-Boost und sind von nun an noch besser. Welche Spieler in der Bundesliga betroffen sind, erfahrt Ihr hier.
© kicker eSport

vorheriges Bild nächstes Bild

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de