Match of the Season wird zum Horror of the Season

ESLM: 'deto' zieht Teilnahme zurück

von Christian Mittweg am 14.11.2017 um 18:49

Kai 'deto' Wollin hat sich mit sofortiger Wirkung aus der ESL Meisterschaft zurückgezogen. Ein nicht zu verschiebendes Spiel sorgte für Ärger zwischen Spieler und Organisator. Gegenüber kicker eSport äußerte sich nun auch die ESL zu den Geschehnissen.

Kai 'deto' Wollin
Kai 'deto' Wollin hat sich vorerst aus der ESL Meisterschaft verabschiedet.
© kicker eSportZoomansicht

Eigentlich hätte 'deto' am Montagabend gegen Timo 'TimoX' Siep antreten sollen. Daraus wurde allerdings nichts, da Wollin kurz vor Beginn des siebten Spieltags seinen Austritt aus der ESL Meisterschaft bekannt gab. Der Auslöser für diese Entscheidung war ein nicht zu verlegendes Spiel gegen Mohammed 'Mo_Aubameyang' Harkous. Die beiden Profis hätten sich eigentlich im Match of the Season gegenübersitzen sollen. Doch am gleichen Wochenende fand auch der ESWC in Paris statt. Um diesem terminlichen Problem aus dem Weg zu gehen, bat Wollin um eine Verlegung des Spiels. Laut Regelwerk der ESL Meisterschaft ist so etwas aber nur einmal pro Saison möglich und 'deto' hatte auf dieses Recht bereits in der ersten Spielwoche zurückgegriffen. Wollin entschied sich, dennoch nicht anzutreten, woraufhin die ESL ihn mit einem Default Loss gegen 'Mo_Aubameyang' in der ESL Meisterschaft bestrafte.

'deto' kritisiert ESL

Nach seinem Austritt aus der ESL Meisterschaft erklärte sich der Vizeweltmeister auf Facebook: "Es sind viele unschöne Dinge passiert und deshalb bin ich nicht bereit in der ESLM mitzumachen." Ins Detail ging 'deto' allerdings nicht. So bleibt nur zu mutmaßen, ob noch weitere Unstimmigkeiten vorliegen oder ob einzig der Default Loss gegen 'Mo_Aubameyang' und Austausch mit der ESL Grund für den Austritt waren.

Lösung wird gesucht

In einem Statement von Seiten der ESL gegenüber kicker eSport drückte der Organisator aus, wie unglücklich sie über den Abgang des erfahrenen Profis sind: "Wir bedauern es sehr, dass mit Kai 'deto' Wollin einer der talentiertesten FIFA-Spieler aus der ESL Meisterschaft ausscheidet." Es bleibt allerdings unsicher, ob diese Trennung endgültig ist. "Aktuell befinden wir uns mit Spieler und Management in Gesprächen und suchen eine Lösung, mit der alle Beteiligten zufrieden sind", ließ die ESL verlauten. Eine Rückkehr von 'deto' ist somit nicht ausgeschlossen.

Verheißungsvolle junge Spieler aus aller Welt
FIFA 18: Die besten Sturmtalente
FIFA 18: Die besten Sturmtalente

Mit dem richtigen Talent habt Ihr über viele Jahre hinweg auf einer Position ausgesorgt. Deswegen lohnt es sich, die richtigen Spieler jung zu verpflichten und auf ihr bestes Niveau zu trainieren. Diese 20 Youngster haben ein riesiges Potenzial und können zum nächsten Offensivwunder Eures Teams werden.
© kicker eSport

vorheriges Bild nächstes Bild

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de