'Badeschlappen' fliegt in Runde 2 raus

kicker Cup Doppelpack - 'TheStrxngeR' gewinnt erneut

von Holm Kräusche am 30.03.2017 um 18:17

Tim 'TheStrxngeR' Katnawatos hat es schon wieder getan. Gestern Abend gewann der 18-jährige aus Taunusstein den zweiten kicker Cup in Serie und bestätigt damit seine Leistung. Live gestreamt wurde der Cup von 'Badeschlappen', der sich aber schon in der zweiten Runde geschlagen geben musste.

Tim 'TheStrxngeR' Katnawatos siegt zum zweiten Mal in Folge.
Tim 'TheStrxngeR' Katnawatos siegt zum zweiten Mal in Folge.
© kicker eSportZoomansicht

Der zweite kicker Cup im Modus FIFA Ultimate Team (FUT) auf der PlayStation 4 war schon lange vor Start randvoll. 182 Spieler checkten letztlich für das Turnier ein und gingen ins Rennen um die Krone des Champions. Dabei war das Teilnehmerfeld mit einigen bekannten Gesichtern besetzt. Gewinner 'TheStrxngeR' vergleicht mit dem vorherigen Cup: "Es war schwieriger, da Spieler wie 'TwoMillionWays', 'Core22' und 'ImBaFanta' am Turnier teilnahmen. Ich glaubte außerdem, dass im Viertelfinale für mich Schluss wäre, da ich bis in die 80. Minute 0:2 hinten lag. Das Spiel konnte ich noch im Golden Goal für mich entscheiden."

Gegen Axel 'TwoMillionWays' Waldmannstetter, den Gewinner des ersten kicker Cups, musste 'TheStrxngeR' auch gleich in der ersten Runde ran. 3:0 stand es bereits zur Pause für den späteren Champion. Waldmannstetter schoss zwar noch das 1:3, konnte den Rückstand letztendlich aber nicht mehr aufholen.

Nach dem Cup verriet uns Katnawatos sein Geheimrezept: "Von der Spielart bin ich einer, der auf Kombinationsspiel setzt. Variabel zu sein ist auch wichtig, nicht nur über die Mitte zu spielen, sondern auch über die Flügel zu kommen. Oftmals spiele ich dann wie im Handball um den 16er herum und warte bis sich eine Lücke ergibt, um dann den tödlichen Pass zu spielen."

Badeschlappen selbstkritisch

Für Stargast und Streamer 'Badeschlappen' lief es dagegen zu Beginn gut, dann ging aber alles schief. In der zweiten Runde flog er per 0:2 gegen der_X3N0N_ raus: "Offensiv ging irgendwie nicht viel. Der Gegner war gut und hat kompakt gestanden." Oder lag es am Cup selbst? "Ein bisschen aufgeregt war ich, so viele Turniere spiele ich nicht", sagt 'Badeschlappen' und hat eine klare Vision für den nächsten Cup: "Ziel dann: 3. Runde!"

Mit diesem Team setzte sich 'TheStrxngeR' beim Cup durch. Neu dabei waren Modric, Ramos und Marcelo.
Mit diesem Team setzte sich 'TheStrxngeR' beim Cup durch. Neu dabei waren Modric, Ramos und Marcelo.
© Tim KatnawatosZoomansicht

Die erreichte Sieger 'TheStrxngeR' ohne Probleme und arbeitete sich Stück für Stück den Turnierbaum entlang. Dabei schlug er Spieler die ihrerseits vorher große Namen besiegt hatten. Im Finale stand ihm dann 'AvoX' von Syntic eSports gegenüber. Der fand gegen das handballähnliche Spiel von Katnawatos aber kein Mittel: "Irgendwie komme ich im Finale nie ins Spiel, das muss sich ändern", twitterte er hinterher und gratulierte seinem Gegner zum Sieg. 2:0 stand am Ende als Ergebnis fest und Katnawatos ist damit der erste Spieler der in FIFA 17 zwei Cups am Stück gewinnen konnte.

Der 18-Jährige ist außerdem bereits fürs FIWC-Regional in Madrid qualifiziert. Erfolg also auf ganzer Linie und am Sonntag geht es schon weiter zum Offline-Event der Virtuellen Bundesliga. 'TheStrxngeR' hat große Pläne: "Ich hoffe natürlich, dass ich meine Leistung halten oder sogar noch steigern kann. Als erstes möchte ich mich auf Madrid konzentrieren, ich fahre dort als Underdog hin. Ich hoffe natürlich, soweit wie möglich zu kommen, aber in erster Linie möchte ich es genießen und Spaß haben. In Zukunft möchte ich auch bei der ESL Meisterschaft mitmachen und zeigen, dass ich mich auch gegen Profis gut und erfolgreich präsentieren kann."

Wann Ihr in herausfordern könnt und wann die nächsten Turniere stattfinden, lest Ihr in Kürze bei uns auf der Seite, über Twitter oder facebook und natürlich auf der offiziellen kicker Cup-Seite.

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de