40 Spiele für die Qualifikation

FeWC: 39 Playoff-Plätze offen, ein Wochenende entscheidet

von Christian Mittweg am 27.04.2018 um 16:37

Die Weekend League vom 5. bis zum 7. Mai wird an möglichen Belohnungen wohl kaum zu überbieten sein. Denn für 23 Xbox One und 16 PlayStation 4-Spieler winkt die Teilnahme an den Global Series Playoffs. So will EA die letzten Plätze für das Turnier in Amsterdam auffüllen. Das sorgt nicht bei allen Profis für Freude.

Am Wochenende vom 5. bis zum 7. Mai gibt es in der Weekend League einen Global Series Playoff-Platz zu gewinnen.
Am Wochenende vom 5. bis zum 7. Mai gibt es in der Weekend League einen Global Series Playoff-Platz zu gewinnen.
© kicker eSportZoomansicht

16 Spieler aus Barcelona, 16 Spieler aus Manchester, zwei von der Virtuellen Bundesliga, einer von der ESL Meisterschaft und, und, und; in den vergangenen drei Monaten suchte EA nach den besten FIFA-Profis für die Global Series Playoffs. Am 28. Mai ist es nun so weit. 128 Spieler werden in Amsterdam um die 32 Plätze bei der Weltmeisterschaft, dem FeWC Grand Final, kämpfen. Noch hat EA das Teilnehmerfeld aber nicht ansatzweise beisammen. Deswegen muss nun die Weekend League entscheiden.

39 Plätze stehen in der Weekend League vom 5. bis 7. Mai auf dem Spiel - 23 auf der Xbox und 16 auf der PlayStation. Wer in der FUT Champions-Rangliste ganz oben steht, ist automatisch bei den Playoffs dabei. Für alle FIFA-Profis, die noch kein Ticket für Amsterdam haben, gilt es deswegen innerhalb von 40 Spielen noch einmal alles zu geben. Das macht es natürlich nicht leichter. Die FUT Champions-Begegnungen am ersten Wochenende im Mai werden aufgrund der hohen Bedeutung jedes einzelnen Matches wohl so verbissen gespielt, wie es das ganze Jahr über nicht der Fall war.

EA erntet Kritik

Die Vorgehensweise von EA kam nicht bei allen Profis gut an. Unter anderem schaltete sich der amtierende Weltmeister Spencer 'Gorilla' Ealing ein: "23 Plätze? Haha und so wie ich es sehe auch noch direkt für die Playoffs? Das ist brutal für alle Spieler, die es bei den vergangenen Veranstaltungen knapp nicht geschafft haben und jetzt reicht schon ein 39:1 für die Qualifikation." Zustimmung erhielt Ealing vom deutschen Profi Kai 'deto' Wollin: "16 und 23 Plätze an einem Wochenende, aber dann nur acht pro Konsole bei einem Offline-Event vergeben, das auch das Grand Final sein könnte. Kommt schon Leute." Den beiden erfahrenen Profis könnte es dabei eigentlich egal sein. Sowohl 'Gorilla' als auch 'deto' sind bereits für die Playoffs qualifiziert. Alle Spieler, die noch um ihren Platz kämpfen, müssen vom 5. bis zum 7. Mai dagegen Vollgas geben.

Junge Talente für Eure Karriere
FIFA 18: Die verborgenen Talente
FIFA 18: Die verborgenen Talente
FIFA 18: Die verborgenen Talente

Sagen Euch die Namen Brereton, Tierney oder Ethan Ampadu was? Nein? Dann solltet Ihr die Namen auf Eure Liste packen. In der Karriere sind diese Spieler richtige Juwelen, da ihr Potenzial enorm ist. Wir haben 15 junge Talente zusammengetragen, die Euch in FIFA 18 weiterhelfen könnten.
© kicker eSport

vorheriges Bild nächstes Bild

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de