Richtig traden und Münzen machen

FIFA Ultimate Team: Investition 83er-Spieler

von Nicole Lange am 11.01.2018 um 11:22

Spieler mit einer 83er-Wertung sind in FIFA Ultiamte Team (FUT) sehr beliebt. Wir erläutern Euch in diesem Artikel die Gründe und wie man gewinnbringend in diese Karten investiert.

83er-Spieler können Euch in FUT jede Menge Münzen bringen
83er-Spieler können Euch in FUT jede Menge Münzen bringen.
© kicker eSportZoomansicht

83er-Spieler sind in FIFA 18 Ultimate Team auf viele Arten nützlich. Nicht nur, dass sie Eure Mannschaft verstärken können, sie sind auch überaus praktisch für die Squad Building Challenges (SBC). Vor allem, wenn man hohe Wertungen benötigt, sind die 83er-Karten sehr wertvoll. Auf dem Markt zeigt sich das ebenfalls. Man erlebt bei diesen Karten immer ein ständiges Auf und Ab. Es ist wie bei der Börse, denn auch in FUT kann man Fehlinvestitionen machen. Kauft Ihr die Spieler zu teuer ein, werdet Ihr die virtuellen Kicker vermutlich nur mit Verlust wieder los, es sei denn, der Spieler oder sein Team werden für explizitere SBCs benötigt.

Mittlerweile bildet sich aus der Begehrlichkeit dieser Spieler ein regelrechtes Wettbieten, denn viele FUT-Spieler kaufen günstig und verkaufen teuer, um mit dem Gewinn das Münzkonto aufzubessern. Kalkulation und Preisvergleich sind dabei ebenso wichtig wie die allgemeine Marktübersicht. Bedenkt auch, dass die Preise auf der Xbox One, PS4 und dem PC variieren, beim PC sogar noch mehr als bei den Konsolen.

Punkt 1: Nicht zu teuer kaufen

Günstige Spieler sind nicht einfach zu finden. Ihr solltet grundsätzlich erst die Sofortkaufpreise checken. Allerdings ist davon abzuraten, die Spieler per Sofortkauf zu erwerben. Es geht hierbei eher darum, einen Richtwert zu ermitteln. Günstig wird es bei den Auktionen. Sucht nach dem niedrigsten Gebot, zwischen 700 und 800 Münzen. In diesem Rahmen lassen sich immer Spieler finden. Dann kann es losgehen mit dem Bieten auf die 83er. Manchmal habt Ihr Glück - alles bis 900 Münzen ist ein echtes Schnäppchen. Das gilt für beide Konsolen.

Zwischen 1.000 und 1.300 Münzen macht Ihr auch noch ein gutes Geschäft, darüber hinaus wird es knifflig. Ein Emil Forsberg zum Beispiel kostete am 3. Januar noch rund 3.000 Münzen auf der Xbox. Mittlerweile ist er auf 1.600 Münzen gerutscht. Einen Mattia Perin hat man dagegen für ca. 3.200 bekommen, jetzt kostet er rund 6.000 Münzen. Ein extremes Beispiel, aber manchmal lohnt es sich einfach, auch zu warten und den Markt zu beobachten. Investitionen zwischen 750 und 1.300 Münzen zahlen sich bei 83er-Spielern aber bereits nach kurzer Zeit schnell aus.

Punkt 2: Zeiten im Auge behalten

Ein großer Faktor ist der passende Kaufzeitpunkt. Tagsüber ist der Markt für Schnäppchen eher ungeeignet. Auf der Playstation solltet Ihr zwischen 19 und 21 Uhr den Markt sondieren. Auf der Xbox ist es zwischen 20 und 22 Uhr am besten. Nachtschwärmer könnten in den frühen Morgenstunden ebenfalls ein Geschäft machen. Abstoßen solltet Ihr die Karten tagsüber. Mittags und Nachmittags ist der Andrang am größten. Weiterhin lohnt es sich immer, die Preise über Seiten wie futbin.com zu vergleichen.

Video zum Thema
In der Ruhe liegt die Kraft- 05.01., 16:17 Uhr
FIFA 18: Die Ballbesitz-Taktik
Ruhe im Aufbauspiel und Kontrolle auf dem Spielfeld verspricht die Ballbesitz-Taktik. Mit Geduld und guten Kurzpässen kommt Ihr hier ans Ziel. Unser FIFA-Coach 'Bono' erklärt diese Woche die optimalen Einstellungen für Eure eigene Ballbesitz-Takitk-Vorlage.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de