Weiterer Bundesligist steigt in den eSport ein

Bayer 04 Leverkusen verpflichtet Marvin Hintz!

von Kristin Banse am 07.12.2017 um 20:30

Mit Bayer 04 Leverkusen steigt der nächste Bundesligist in den eSport ein, dies gab der Verein heute in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt. Als erste Verpflichtung stellte der Fußballklub FIFA-Profi Marvin 'M4RV' Hintz vor.

Marvin Hintz spielt ab sofort bei Bayer 04 Leverkusen.
Marvin Hintz spielt ab sofort bei Bayer 04 Leverkusen.
© Bayer 04 LeverkusenZoomansicht

Bayer 04 Leverkusen ist damit der fünfte Bundesligist mit einer eigenen eSport-Abteilung. Marvin 'M4RV' Hintz ist dazu kein Unbekannter in der deutschen Szene. Der mehrfache Vizemeister machte sich unter anderem in der ESL Meisterschaft einen Namen, spielte schon für Euronics Gaming und ist aktuell in der Weekend League ganz oben mit dabei. Auf Platz 26 qualifizierte er sich für den kommenden FUT Champions Cup und wird dort Bayer 04 im Dress der Werkself repräsentieren. "Es macht mich stolz, dass ich künftig nicht nur als Fan, sondern ganz offiziell und über eSports ein Repräsentant des Vereins bin", heißt es von dem 21-jährigen Leverkusener.

eSport als "Megatrend"

'M4RV' wird den Verein aber nicht nur auf nationalen- und internationalen Wettbewerben vertreten. Für den Verein soll Hintz außerdem einen "großen Beitrag" zur Etablierung des "Megatrends" in dem Verein leisten. Zusätzlich holte sich Leverkusen noch mit Daniel Luther einen eSport-Experten an die Seite, der dem Klub bei der Beratung unterstützen soll.

Ob neben FIFA noch andere Titel geplant sind, ist unklar. Von Jochen Rotthaus, Zuständiger für Marketing und Kommunikation bei Bayer04, heißt es jedoch: "Wir sind davon überzeugt, dass das nun vorliegende Modell speziell für uns genau der richtige Einstieg ist."

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de