EA begrenzt Teilnahmen an Daily Knockout Turnieren

Schluss mit Schummeln: FIFA Title Update 7

von Christian Mittweg am 21.03.2017 um 19:04

Das siebte FIFA 17 Title Update ist auf PlayStation 4 und Xbox One erschienen. Entwickler EA hat sich dieses Mal vor allem um FIFA Ultimate Team (FUT) Champions gekümmert, aber auch einige kleine visuelle und gameplaytechnische Änderungen halten mit dem Update Einzug in FIFA 17.

Im siebten Title Update kümmert sich EA vor allem um FUT Champions.
Im siebten Title Update kümmert sich EA vor allem um FUT Champions.
© EA Sports FIFAZoomansicht

FUT Champions darf sich im neuesten Title Update über gleich mehrere Änderungen freuen. Vor allem verschafft sich Electronic Arts (EA) neue Optionen für kommende Weekend Leagues. Ab heute ist es nämlich möglich, die Anzahl an genutzten Attribut-Karten zu beschränken und Anforderungen an den genutzten Spielertyp zu stellen. Das eröffnet die Option, dass an einem Wochenende beispielsweise nur Silberteams zum Einsatz kommen dürfen. Eine weitere Neuerung ist, dass Spieler, die sich in der Woche bereits bei Daily Knockout Turnieren durchgesetzt haben, nicht mehr an unzähligen weiteren teilnehmen dürfen. Dadurch verderben sie Spielern, die noch auf ihre Chance für FUT Champions hoffen, nicht den Spaß. Klein aber fein ist zudem, dass ab sofort in der FUT Champions Bestenliste die Anzahl an Restspielen angezeigt wird.

Kleine visuelle Aufbesserungen

Einige visuelle und gameplaytechnische Änderungen sind im Update enthalten.
Einige visuelle und gameplaytechnische Änderungen sind im Update enthalten.
© EA Sports FIFAZoomansicht

Auch visuelle Aspekte wurden im Title Update 7 ausgebessert. Einige Vereinswappen und Spielerfotos wurden erneuert und ein Problem wurde behoben, bei dem Spielergesamtwerte falsch angezeigt wurden. Zusätzlich wurde ein anderes kleines Ärgernis aus dem Weg geschafft: Die Elfmeteranzeige und der FIFA-Trainer wurden in allen FUT Champions Partien deaktiviert. Gar nicht so unerheblich ist dagegen die Latenzanzeige. Diese wurde im vierten Title Update bereits für FIFA Ultimate Team angepasst, ist jetzt aber auch in allen anderen Onlinemodi auf den neuesten Stand gebracht worden. Das Update ist bereits auf Xbox One und PlayStation 4 verfügbar und wird beim nächsten Starten des Spiels heruntergeladen.

Video zum Thema
So gelingt Euch der Umstieg- 19.03., 18:18 Uhr
Fünf Tipps, die beim Wechsel von FIFA auf PES helfen
Neben FIFA 17 existiert noch eine andere sehr gute Fußballsimulation: Pro Evolution Soccor 2017. Hersteller Konami richtet, ähnlich wie Electronic Arts bei FIFA, eine eigene Liga mit hohen Preisgeldern aus. Viel Geld, weniger Konkurrenz und dazu noch eine neue Herausforderung: Klingt nach genau Eurem Ding? Wir helfen Euch beim Übergang.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de