Spannung zwischen 'TimoX' und 'Daxe'

FIFA 17, ESWC: PSG besiegt Wolfsburg

von Kristin Banse am 31.10.2016 um 21:46

Beim Electronic Sports World Cup (ESWC) spielten die besten FIFA 17-Profis im Rahmen der Paris Games Week. Viele bekannte Titelträger und Vertreter offiziellen Fußballklubs gaben sich die Ehre. Am Ende hatte das Turnier aber einige Überraschungen parat, denn nicht nur der frischgebackene PSG-Profi und Vorjahresmeister August 'Agge' Rosenmeier musste sich in den Playoffs verabschieden, sondern auch der VBL-Meister Daniel Buntenko.

Der frischgebackene PSG-Spieler Lucas 'Daxe' Cuillerier dominiert den ESWC.
Der frischgebackene PSG-Spieler Lucas 'Daxe' Cuillerier dominiert den ESWC.
© Paris Saint-GermainZoomansicht

Am Freitag startete die Gruppenphase des ESWC und vor allem die drei Deutschen konnten mächtig stolz auf sich sein. Timo 'TimoX' Siep wurde aufgrund seiner starken Leistungen zu dem Turnier eingeladen und konnte in der Gruppe mit Spencer 'Gorilla' Ealing zeigen, was er draufhat. Mit 17 Punkten teilte er sich mit 'Gorilla' den ersten Gruppenplatz und zog so ohne große Mühen in die Playoffs ein. Ein weiterer Teilnehmer aus Deutschland war Savas 'Gooku94' Destanoglu. Er musste zwar den ersten Platz an 'Agge' abtreten, überzeugte aber dennoch mit einer guten Leistung.

Nur der amtierende Virtuelle Bundesliga-Meister Daniel 'Bubu' Butenko hatte etwas zu kämpfen. Als Drittplatzierter schaffte er es am Ende zwar noch in die Playoffs, im deutschen Duell gegen 'Gooku94' war für den VBL-Meister dann Schluss. Richtig bitter lief es jedoch für den Schweden Ivan 'BorasLegend' Lapanje. Für das Turnier mussten zuvor 20 Spieler registriert werden, 'BorasLegend' verplante jedoch Lloris einzutragen. Obwohl der West Ham-Spieler Sean 'Dragonn' Allen 6:1 besiegte, wurde der Schwede disqualifiziert.

Ich bin total enttäuscht von meiner Leistung.August 'Agge' Rosenmeier

Auch für den amtierenden Meister 'Agge' nahm das Turnier schon bald ein Ende. Ohne eine einzige Niederlage ging er in die Playoffs und traf dort auf den Polen Milosz 'Milosz93' Bogdanowski, welcher sich als harter Gegner erwies. Das erste Spiel gewann der Däne noch 2:1, musste sich in der Rückrunde aber geschlagen geben. "Ich bin total enttäuscht von meiner Leistung heute", twitterte 'Agge' nach seinem Ausscheiden. Für seinen Teamkollegen Lucas 'Daxe' Cuillerier lief es deutlich besser. Er schlug erst den Briten Sam 'Poacher' Carmody und setzte sich dann gegen Spencer 'Gorilla' Ealing durch.

Auch im Halbfinale dominierte der Franzose und besiegelte so seinen Einzug ins Finale. Von der anderen Seite bahnte sich der Wolfsburger Timo 'TimoX' Siep an, welcher im Halbfinale seinen Landsmann 'Goku94' rauswarf. Das Finale schrieb somit Geschichte, da Paris Saint-Germain zum ersten Mal virtuell auf den VfL Wolfsburg traf. Beide Spieler lieferten sich ein spannendes Duell, bis 'Daxe' in der 82. Minute zum 2:1 traf - der Sieger stand somit fest. Der Franzose tritt in die Fußstapfen seines Teamkollegen und wird zum ESWC-Meister in FIFA 17.

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de