PES kicker eSport Cup: Showdown auf Schalke

'cl23_leon' spielt sich an die Spitze

von Kristin Banse am 13.08.2018 um 12:14

Vom Online-Qualifier zum Offline-Event auf Schalke: Acht Teilnehmer reisten am Sonntag nach Gelsenkirchen, um sich vor 100.000 Zuschauern und den Verantwortlichen der Königsblauen in Pro Evolution Soccer zu beweisen. Doch nur einer schien dem Druck letztlich standhalten zu können.

In Gelsenkirchen konnten sich PES-Spieler vor den Profis des FC Schalke 04 beweisen.
In Gelsenkirchen konnten sich PES-Spieler vor den Profis des FC Schalke 04 beweisen.
© kicker eSportZoomansicht

"Blau und Weiß ein Leben lang" dröhnte es am Sonntag aus den Lautsprechern beim Schalke-Tag. Mehr als 100.000 Fans pilgerten zur Saisoneröffnung der Königsblauen, um ihren Lieblingsverein zu feiern. Nur die acht Teilnehmer des kicker eSport PES-Cups bekamen davon nicht viel mit. Wie im Tunnel saßen sie vor den Bildschirmen neben der Veltins-Arena, fokussiert darauf, ihr Bestes zu geben.

Beim Scouting-Turnier ging es um mehr als nur Merchandise der Königsblauen. Denn nicht nur eSport-Interessierte, sondern auch PES-Profis und Verantwortliche des FC Schalke 04 schauten den Teilnehmern genauestens auf die Finger, um eventuell das nächste Talent zu entdecken. "Für mich ist es zum Beispiel wichtig, dass sie nicht immer nur lange Bälle spielen. Das klappt zwar auch, aber mir ist schöner Fußball einfach wichtig", erklärte uns Jury-Mitglied Mike 'EL_Marador' Linden.

Dem Druck standhalten

Einige Teilnehmer standen gehörig unter Druck, da es für sie die erste Offline-Erfahrung war. Andere waren hingegen gestandene Profis und spielten bereits auf großen Bühnen wie Mehrab 'Meromen' Esmailian. Der Bochumer war zuvor bei Team expert und nahm bereits an internationalen Turnieren der PES League teil. Seine Organisation löste sich allerdings im Juli auf und somit war er auf der Suche nach einem neuen Team. Für ihn als Schalke-Fan bot sich damit am Sonntag eine einmalige Gelegenheit: "Für meinen Lieblingsverein zu spielen wäre natürlich groß", sagte er uns.

Entsprechend seiner internationalen Erfahrung galt er als Turnierfavorit, doch bereits in der ersten Runde gegen Daniel 'Niknaminho7' Reza Zandi zeichneten sich die ersten Probleme ab. Schon nach kurzer Zeit lag 'Meromen' 0:1 hinten, bevor er kurz vor Abpfiff doch noch den entscheidenden Ausgleich erzielte und sich so in die Verlängerung rettete. Allerdings gelang es keinem der Spieler, in den kommenden 30 Minuten den Ball einzunetzen, sodass die Partie bis ins Elfmeterschießen ging. Hier wurde es dann aber eindeutig: Eiskalt verwandelte 'Meromen' drei Elfmeter in Folge. Sein Gegner verfehlte allerdings drei Mal und so zog er ins Halbfinale ein. "Mein Gegner hat alle Spieler in die Abwehr gestellt und dann gewartet. Das macht es natürlich selbst für Profis sehr schwer, dagegen zu halten", sagte uns 'Meromen' hinterher. "Aber zum Glück hat es am Ende ja doch noch geklappt."

Das Duell der Profis

Auch im Halbfinale war 'Meromens' Sieg lange nicht klar: Wieder ging die Partie in die Verlängerung, doch diesmal erzielte 'Meromen' den erlösenden Treffer und kämpfte sich dank des 2:1-Siegs ins Finale. Mit Leon 'cl23_Leon' Krasniqi hatte er hier keinen leichten Gegner vor der Brust, da der 18-Jährige ebenfalls mächtig Offline-Erfahrung aufweisen kann. Trotzdem ging auch Krasniqi nicht ohne Respekt in die Partie: "Gegen Mehrab zu spielen, ist ein extrem großer Druck", erzählte er uns. Dazu kamen noch die aufmerksamen Blicke der Schalke-Jury. Davon ließ sich 'cl23_leon' aber nicht einschüchtern und spielte stark im Finale auf.

Obwohl er lange Zeit hinten lag, blieb er ruhig und belohnte sich kurz nach der Halbzeitpause nicht nur mit dem Ausgleich, sondern mit einem 2:1-Führungstreffer. 'Meromen' konnte zwar noch einmal zum 2:2 einnetzen, doch in der 88. Minute machte Krasniqi den Sack zu und krönte sich mit dem 3:2-Sieg zum Champion des Scouting-Turniers. "Ich bin zwar kein Schalke-Fan, aber es wäre trotzdem verdammt cool für den Verein aufzulaufen", sagte der 18-Jährige hinterher. Die Top 4 bekommt noch einmal die Chance, auf der gamescom ihr Können unter Beweis zu stellen. Erst dann wollen sich die Schalker Verantwortlichen entscheiden.

Video zum Thema
Knappen begeistert von Partnerschaft- 27.07., 16:41 Uhr
Fokus Schalke: So sieht das neue PES 2019 aus
In der Veltins Arena stellte Konami der deutschen Presse erstmals PES 2019 vor. Mit dabei waren Entwickler und Schalker Verantwortliche. Wir haben mit ihnen gesprochen und zeigen Euch, wie das neue Spiel aussieht.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de