'MMayo' verpasst zweite Chance

kicker eSport Cups: 'xImpact' ist neuer Xbox-Champion!

von Kristin Banse am 05.06.2018 um 13:50

Die dritte kicker eSport Cup-Saison fand am Montagabend ihren Höhepunkt. Nach vier Qualifikationsturnieren waren es am Ende 16 Xbox-Spieler, die in FIFA 18 den neuen Champion unter sich ausmachten. Mario 'MMayo' Reubold wollte sich nach der Finalniederlage im Vorjahr endlich seinen Traum vom Titel erfüllen, allerdings scheiterte der Spieler von Transfermarkt.de schon in der ersten Runde - der Weg war frei für den neuen Champion, 'xImpact'.

Mit 4:0 setzte sich 'xImpact' im Finale gegen 'DHoudek' durch.
Mit 4:0 setzte sich 'xImpact' im Finale gegen 'DHoudek' durch.
© kicker eSportZoomansicht

500 Euro konnten die FIFA-Spieler im großen Xbox-Finale der dritten kicker eSport Cup-Saison gewinnen. Ein Preisgeld, das sich viele nicht entgehen lassen wollten. Die Qualifikationsturniere waren daher im Vorfeld gut besucht. Wer eins der Turniere gewann, war automatisch für die Endrunde gesetzt. Zwölf weitere Plätze wurden durch das Ranking des kicker eSport-Turniersystems bestimmt. Für jeden Sieg in einem Turnier gab es Punkte und für Niederlagen Abzüge.

Unter den Finalisten war erneut Mario 'MMayo' Reubold von TM eSports. Er schaffte es im Vorjahr als Nachrücker ins Finale, scheiterte allerdings in der letzten Partie an Mario 'elast1Cooo' Pflumm. In diesem Jahr wollte der Vizemeister angreifen, sich endlich mit einem Titel belohnen. Doch gegen Christian 'xImpact' Judt von BAP Gaming war in der ersten Runde schon Endstation. Mit 0:4 musste sich Reubold geschlagen geben. Es bleibt also dabei, 'MMayo' verliert gegen den späteren Champion.

Von harten Matches und taktischem Kalkül

'xImpact' war an diesem Abend unaufhaltsam und warf einen Konkurrenten nach dem anderen aus dem Turnier. Im Viertelfinale musste 'ZarabutzasAbner' dran glauben. Sechs Mal netzte der BAP Gaming-Profi hier ein, kassierte aber auch ein Gegentor. Gegen 'DullenMIKE' musste Judts Keeper sogar drei Mal hinter sich greifen - half alles nichts, denn 'xImpact' schoss noch drei Tore mehr und zog somit ins Endspiel ein. "War ein hartes Match!", twitterte Judt hinterher an 'DullenMIKE'.

Im letzten Spiel des Tages wartete Unicorns of Love-Profi David 'DHoudek' Houdek. Doch der bekannte Team-Name schien 'xImpact' nicht großartig zu beeindrucken. Er spielte seinen Stiefel souverän runter und fuhr den 4:0-Sieg ein, was auch gleichzeitig der Titelgewinn war. Der neue Xbox-Champion sicherte sich obendrauf noch den Hauptpreis von 400 Euro. Sein Finalgegner 'DHoudek' kann sich über 100 Euro freuen.

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de