400 Punkte für Mannschaften im Hochland von Genting

ESL One Genting: Erste Teams bekannt

von Holm Kräusche am 04.12.2017 um 20:55

Fünf der neun direkten Einladungen für die ESL One Genting sind bekannt. Unter den Dota2-Mannschaften, die nicht durch die Qualifikation müssen, sind unter anderem die beiden Erstplatzierten des "International". Der Spitzenreiter fehlt allerdings noch...

Fünf Mannschaften für die ESL One im Hochland von Genting sind schon bekannt.
Fünf Mannschaften für die ESL One im Hochland von Genting sind schon bekannt.
© ESLZoomansicht

Nach dem großen Erfolg der ESL One in Hamburg steht zu Jahresbeginn das nächste Turnier des deutschen Unternehmens an. Und dieses Mal geht es in die Genting Highlands nach Malaysia, und zwar vom 23. bis zum 28. Januar. Es ist das prestigeträchtigste Minor von allen, denn es ist das einzige Turnier im Pro Circuit, das statt der für Minors üblichen 300 Punkte sogar 400 vergibt. Entsprechend daran angepasst ist auch der Preispool: Insgesamt können die Mannschaften 400.000 US-Dollar erspielen. Nun sind die ersten Teams bekannt, die ESL lädt nämlich nach Dota 2-Tradition eine Handvoll Mannschaften direkt ein. Neun Stück sind es, fünf davon sind bereits bekannt.

Top Teams der Welt eingeladen - Takhasomi dabei

Mit dabei ist natürlich der amtierende Weltmeister Team Liquid - derzeit die beste Mannschaft in Dota 2. Es ist gleichzeitig auch das einzige bestätigte Team mit deutscher Beteiligung: Kuro 'KuroKy' Salehi Takhasomi spielt Supporter für Liquid. Auch der Vizeweltmeister Newbee ist mit von der Partie. Die Mannschaft um Hu 'Kaka' Liangzhi hält derzeit den vierten Rang im Pro Circuit. Mit Virtus.pro lädt die ESL auch den Gewinner aus Hamburg ein. Der Mannschaft gelang es, sich beim hoch dotierten Major in der Hansestadt durchzusetzen. Sie platziert sich unter den besten drei Teams nach Punkten. Zu diesen Top-Teams gesellen sich die aktuell stärksten Mannschaften aus Südost-Asien und Nordamerika: Mineski und Evil Geniuses.

Team Secret fehlt

Eingeladen sind damit fünf der sechs Teams mit den bislang meisten Pro Circuit-Punkten. Das erstplatzierte Team Secret fehlt allerdings noch. Die Mannschaft wurde in Hamburg Zweiter und es scheint fast sicher, dass die ESL sie noch einladen wird. Damit bleiben nur noch drei direkte Plätze offen. Die restlichen Sieben, für das Minor im Hochland von Genting, werden über das Regionalqualifier besetzt. Jede Region spielt einen Platz aus, China sogar zwei.

Zwar gibt es 400.000 US-Dollar und 400 Punkte, allerdings stehen noch diverse Majors in aller Welt an, und entsprechend können die Mannschaften das angenehme Klima im Gentischen Hochland genießen. Denn Chancen für eine Qualifikation und Turniere mit deutlich mehr Punkten gibt es noch reichlich.

Video zum Thema
kicker eSport fragt nach- 14.11., 10:33 Uhr
Dota 2: Was sagen Profis zum neuen Turniersystem?
Gut oder schlecht? Valves Überarbeitung des Turniersystems für Dota 2 stößt bei den Zuschauern sowohl auf Zustimmung, als auch auf Kritik. Wir haben bei der ESL One in Hamburg die Profis gefragt, was sie davon halten.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de