Von harter Arbeit und wenigen Lichtblicken

Alliance wirft Dota 2-Team raus - aber nur vorläufig

von Kristin Banse am 16.05.2017 um 14:30

Nach ausbleibenden Erfolgen in den letzten Monaten gab die europäische eSport-Organisation Alliance am Montag bekannt, sich vom eigenen Dota 2-Team zu trennen. Endgültig ist diese Entscheidung aber noch nicht.

Nach enttäuschenden Resultaten herrscht Umbruchsstimmung bei Alliance.
Nach enttäuschenden Resultaten herrscht Umbruchsstimmung bei Alliance.
© WESGZoomansicht

"Die letzten Monate waren voll harter Arbeit, wenigen Lichtblicken und einigen Enttäuschungen", erklärt Teamkapitän Jonathan 'Loda' Berg in einem offiziellen Statement auf der Alliance-Website. "Wir haben uns entschieden, das gesamte Team zu entlassen. Das bedeutet aber nicht, dass wir uns auflösen." Tatsächlich wolle die Organisation in den kommenden Wochen eher überlegen, wie sie sich verbessern könne. Um keine Spieler kurzfristig vor Ende der Transferperiode vor die Tür zu setzen, habe sich die Organisation für diese Lösung entschieden und betont im offiziellen Statement: "Alliance hat sich dazu verpflichtet, das Team und die Spieler in allen Bereichen zu unterstützen." Ein weiteres Statement soll bis spätestens 24. Mai folgen, dem Ende der Transferperiode. Dota 2-Veteran Jonathan 'Loda' Berg wird mit großer Wahrscheinlichkeit der Mannschaft erhalten bleiben, da er Mitinhaber von Alliance und das einzige beständige Mitglied seit 2013 ist. Der Rest ist jedoch offen.

Seit dem Weltmeistertitel im Jahr 2013 konnte die schwedische eSport-Organisation nie wirklich an ihre Erfolge anknüpfen. Es folgten ständige Spielerwechsel, dennoch schaffte es die Mannschaft beim vergangenen International nur knapp unter die Top 12. Mit einem neuen Line-Up will Alliance in Zukunft wieder angreifen, heißt es auf der offiziellen Seite.

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de