Vier Teams müssen bereits nach Hause fahren

Die ersten Verlierer der Dota 2-Weltmeisterschaft

von Kristin Banse am 09.08.2016 um 13:10

Am Montag Abend startete des Hauptevent der Dota 2-Weltmeisterschaft in Seattle. The International 6 bietet einen Preispool von knapp 20,1 Millionen US-Dollar, welcher heiß umkämpft ist. Doch so schön der Traum eines Sieges auch klingen mag, mussten sich gestern die ersten Teams geschlagen geben - unter anderem auch die deutsche Organisation Escape Gaming und die Publikumslieblinge Team Secret.

Vici Gaming Reborn musste sich als erstes Team auf dem TI6 geschlagen geben.
Vici Gaming Reborn musste sich als erstes Team auf dem TI6 geschlagen geben.
© ValveZoomansicht

Die Dota 2-Weltmeisterschaft ist mittlerweile in vollem Gange und sorgte schon für einige Überraschungen. So spielten die Favoriten von OG, welche sowohl das Frankfurt- als auch das Manila Major gewannen, gegen die Koreaner von MVP Phoenix. Beide Teams trafen schon in Manila aufeinander, jedoch ging die Partie mit einem deutlich 2:0-Sieg an die Jungs von OG. Dieses Mal sah das Ganze aber etwas anders aus. Nach knapp 39 Minuten stand es nach einem ersten verpatzten Spiel 1:0 für die Koreaner, doch OG kämpfte sich tapfer zurück und schaffte den Ausgleich. Im letzten Spiel wollte jedoch kaum etwas klappen, sodass die Mannschaft am Ende deutlich unterlag und MVP Phoenix die Jungs von OG ins Lower Bracket katapultierte.

Doppelt bitter war es für die ersten vier Teams, die gestern nach Hause fahren mussten. Im Lower Bracket kämpfte Team Secret gegen die Chinesen von LGD-Gaming ums Überleben, was in einem 70-minütigen Spiel endete. Schon der Anfang war hart für die Europäer, aber so schnell gaben sie nicht auf. Tapfer versuchten sie sich von hinten zurück ins Spiel zu kämpfen, unterlagen aber am Ende doch. Und somit wurde das Team um Clement 'Puppey' Ivanov vom TI6 eliminiert.

Auch nicht besser lief es für Escape Gaming. Die deutsche Organisation kämpfte sich durch die offenen Qualifikationen, über das Wildcard-Turnier bis ins Hauptevent. Doch hier endete die Reise. In einer ziemlich eindeutigen Partie gegen Fnatic musste sich Escape Gaming nach nur 26 Minuten geschlagen geben. "Ich bin trotzdem ziemlich stolz auf mein Team und darauf, wie weit wir gekommen sind. Viel Erfolg an Fnatic!", twitterte Teamkapitän Troels 'syndereN' Nielsen.

Letzten Endes mussten sich auch Natus Vincere und Vici Gaming Reborn gegen die starke Konkurrenz geschlagen geben und schieden so aus dem Turnier aus. Somit stehen zumindest schon die letzten vier Plätze fest. Aber wenigstens einen kleinen Trost gibt es noch für die Teams: Jede der vier Mannschafften kann sich immerhin noch über 0,5 Prozent des Preispools freuen, was satte 100.600 US-Dollar sind.

Video zum Thema
18 Teams - fünf Kategorien!- 29.07., 15:50 Uhr
Dota 2 - Alle WM-Teilnehmer im Überblick
Nur noch wenige Tage verbleiben bis zum diesjährigen "The International". Wir haben uns zu diesem Anlass einmal die Zeit genommen, alle Teams zu analysieren und sie anhand ihrer aktuellen Form und Erfolge bewertet.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de