Alles was Ihr zur Dota 2-WM wissen müsst

Dota 2 The International 6: Alle Infos!

von Marius Wartenberg am 29.07.2016 um 11:05

Preispool des Vorjahres geknackt: Check. Das reichte Valve, um endlich alle Details zur Dota 2-Weltmeisterschaft zu veröffentlichen. Das Event beginnt bereits nächste Woche und alles, was Ihr jetzt noch dazu wissen müsst, erfahrt Ihr hier.

Alles, was Ihr zur Dota 2-Meisterschaft wissen müsst!
Alles, was Ihr zur Dota 2-Meisterschaft wissen müsst!
© kicker eSportZoomansicht

Am Mittwochabend knackte die Community den Preispool des letzten Jahres - damit stellt Valve ein weiteres Mal den eigenen eSport-Weltrekord neu auf. Zu diesem Zeitpunkt betrug der Preispool rund 18.600.000 US-Dollar. Zur Feier des Tages veröffentlichte Valves Community-Beauftragter 'Wykrhm Reddy' am Donnerstag die restlichen Informationen und die genauen Daten zum Turnierablauf.

Turnier-Format und Daten

Valve hat dieses Jahr ein paar Änderungen am Turnier-Format vorgenommen. Am 2. August beginnt das Wildcard-Turnier zwischen Escape Gaming, compLexity Gaming, EHOME und Execration. In diesem kleinen Sub-Turnier spielen die vier Teams in einem Doppel-Eliminierungs-Bracket - die beiden besten Teams dürfen dann an der offiziellen Gruppenphase teilnehmen.

Die Gruppenphase verläuft vom 3.-5. August. Statt vier Gruppen á vier Teams gibt es dieses Jahr zwei Gruppen á acht Teams. Die oberen vier Teams jeder Gruppe starten im oberen Bracket - die unteren vier Teams jeder Gruppe starten direkt im unteren Bracket und sind nach einer Niederlage aus dem Turnier ausgeschieden.

Die Playoffs - hier hat sich Nichts geändert. Die ersten vier Partien in der unteren Turnierbaumhälfte sind Best-of-1?s und bestimmen über das Ausscheiden und Weiterkommen von acht Teams. Hier wird nur eine Map gespielt, erst danach beginnen die Best-of-3-Matches. Das große Finale wird dann ohne Handicap zwischen dem Sieger der oberen und dem Sieger der unteren Turnierbaumhälfte im Best-of-5 ausgetragen.

Dota 2 - Public Viewing

Die Rahmentermine der Dota2-WM 2016 im Überblick.
Die Rahmentermine der Dota2-WM 2016 im Überblick.
© ValveZoomansicht

Public Viewing-Events für Dota 2 oder CS:GO werden Pubstomp genannt. Um das Finden dieser Events weltweit zu vereinfachen, gibt es nun ein Tool von Barcraft, bei dem man seine eigens veranstalteten Events eintragen, aber auch den nächstgelegenen Pubstomp finden kann. Das Tool findet ihr ganz einfach auf www.barcraft.com. In Deutschland gibt es bereits die ersten geplanten Events in unterschiedlichen Städten: Leipzig, Dortmund, Karlsruhe und Regensburg.

Battlepass und Kompendium

So sieht das kleine Aegis-Replika aus.
So sieht das kleine Aegis-Replika aus.
© ValveZoomansicht

Da der Preispool für das diesjährige Event geknackt wurde, soll jeder Battlepass-Besitzer drei "Trust of the Benefactor"-Schätze bekommen - allerdings erst am Ende der Battle Pass-Saison am 30. August 2016. Zudem wurde gestern Abend, mit Ankündigung der Events, der dritte Immortal-Schatz veröffentlicht - darin sind Sets für Earth Spirit, Bane, Ogre Magi, Razor, Medusa und zwei super seltene Items für Slark und Lina enthalten.

Erreicht ihr Level 1000 in Eurem Battle Pass, könnt Ihr Euch mit Eurem Steam-Account auf www.dota2.com/aegisregistration anmelden, um Euer eigenes, kleines Aegis zu sichern. Das Replika ist fünf mal kleiner als das Original und todschick.

The International in Virtual Reality gucken

Was Dota 2-Fans schon lange vermutet haben, ist nun Realität geworden - virtuelle Realität. Mit dem Dota VR Hub habt ihr die Möglichkeit, Replays, Matches und Streams mit bis zu fünfzehn Freunden in VR zu schauen.

So sieht das Dota VR Hub von innen aus.
So sieht das Dota VR Hub von "innen" aus.
© ValveZoomansicht

Dazu müsst Ihr ganz einfach in Eurer Steam-Bibliothek Dota 2 auswählen, per Rechtsklick in die Optionen gehen und unter dem Reiter "DLC" das Kästchen bei "Dota VR Hub" ausfüllen. Wenn Ihr Dota 2 dann startet, wird sich ein Popup öffnen, in dem Ihr auswählen könnt, ob ihr Dota 2 gewöhnlich oder im VR-Modus starten wollt.

Für das Dota VR Hub ist allerdings eine HTC Vive notwendig. Die Funktionalität ist zwar nicht exklusiv für die HTC-Hardware, erfordert aber die Möglichkeit von trackbaren Controllern. Obwohl es in der Theorie auch mit einer Oculus Rift-Brille klappen sollte, sprechen die ersten Spieler davon, dass dies aktuell nicht funktioniert.

Top-Gewinnsummen der größten Turniere
Millionenspiel: Die höchsten eSport-Preisgelder aller Zeiten!
eSport - ein Millionenspiel

Egal ob League of Legends, Dota 2, Counter-Strike: Global Offensive, StarCraft II, Halo oder Smite - in den vergangenen Jahren stiegen die Preisgelder für die großen Turniere in den eSport-Spielen um ein vielfaches. Aber auf welchen Events gab es die höchsten Gewinnsummen? Wir präsentieren die höchsten eSport-Preisgelder aller Zeiten!
© kicker eSport

vorheriges Bild nächstes Bild

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de