Favoriten und Underdogs messen sich ab heute in den Gruppen

Dota 2: Gruppenphase der ESL One Frankfurt beginnt

von Malte Schnoor am 17.06.2016 um 08:49

Ab morgen sind wieder Tausende Fans in der Commerzbank-Arena in Frankfurt, doch schon heute geht es für die acht Teams bei der ESL One um alles. In zwei Gruppen treffen jeweils vier Mannschaften aufeinander und spielen um den Einzug in die Play-offs. Während alle Teams die Chance haben vor der imposanten Kulisse zu spielen, schaffen es nur die besten Vier zum Finaltag am 19. Juni.

Die Commerzbank-Arena in Frankfurt im Zeichen von Dota 2.
Die Commerzbank-Arena in Frankfurt im Zeichen von Dota 2.
© kicker eSportZoomansicht

Während im letzten Jahr die Gruppenphase der ESL One lediglich dazu diente den Turnierbaum zu entwickeln, geht es in diesem Jahr schon in den Gruppen ums Ganze. Am Freitag und am Samstag, dann in der Arena, werden die Teilnehmer des Finaltages durch die Gruppenphase ermittelt. Die zwei Teilnehmerfelder werden im GSL-Format ausgespielt. Dies bedeutet, dass jede Gruppe ein Mini-Turnier mit Double Elimination darstellt. Anders ausgedrückt: Wer zwei Mal verliert ist raus, wer zwei Mal gewinnt hat es in die Play-offs am Sonntag geschafft. Der Erwartungsdruck für die Teams ist groß, denn alle der Teilnehmer haben viel zu beweisen. Ob sie ihrer Favoritenrolle gerecht werden wollen, Zweifler verstummen lassen möchten, oder sich einfach wünschen, eine gute Leistung vor einem Stadion voller Fans hinzulegen. Nach dem Ausfall von LGD Gaming geht es in Frankfurt auch um die Vorherrschaft in der westlichen Dota-Hemisphäre, gerade im Hinblick auf The International 2016.

Team Liquid als Favorit in Gruppe A

Die vermeintliche Heimmannschaft von Team Liquid geht als klarer Favorit in die Gruppenphase. Nach beeindruckendem Lauf beim Manila Major, wo sie den zweiten Platz belegen konnten, will die Truppe mit dem deutschen Kapitän Kuro 'KuroKy' Salehi Takhasomi sicherlich vor deutschem Publikum ihre Stärke erneut unter Beweis stellen. Die Gegner in Gruppe A sind allerdings nicht zu unterschätzen. Gerade die Schweden von Alliance sind traditionell stark bei der ESL One und auch Fnatic aus Malaysia, mit Kapitän und Starspieler Chai 'Mushi' Yee Fung, zeigte zuletzt gute Form. Nach einem fünften Platz beim Manila Major hat Fnatic auch in Frankfurt als einziger asiatischer Vertreter das Podium im Auge. Underdog in dieser Gruppe sind die Ukrainer von Vega Squadron. Der Gewinner der europäischen Qualifikation konnte sich dort noch knapp gegen Virtus.pro durchsetzen, hat aber hier nur Außenseiterchancen auf ein Weiterkommen in die Play-offs.

Major Champion OG in Gruppe B

Wie in der ersten Gruppe gibt es auch im zweiten Feld einen klaren Favoriten. OG konnte mit dominanter Leistung im ganzen Turnier das Manila Major für sich entscheiden und gewann dort im Finale gegen Team Liquid mit 3:1. Die erste Mannschaft, die es geschafft hat zwei Valve-Events zu gewinnen, sollte es in Frankfurt ohne Probleme schaffen, die Konkurrenz in der Gruppenphase hinter sich zu lassen. Mit compLexity Gaming, Natus Vincere und dem nachgerückten Virtus.pro, ist der Wettkampf um den zweiten Platz in Gruppe B allerdings groß. Na'Vi schaffte es beim Manila Major, knapp vor compLexity, auf den siebten Platz und zeigte zuletzt aufstrebende Form. Wie bei jedem Event, wird auch auf der ESL One das Publikum wieder voller Eifer und Unterstützung für die legendäre Organisation und den größten Superstar der Dota-Geschichte, Danil 'Dendi' Ishutin, sein. Am Samstag und Sonntag werden sicherlich viele gelbe Pullover in den Zuschauerrängen zu sehen sein und so wäre eine gute Performance des jungen Teams von Natus Vincere eine besondere Show. Insgesamt können sich die Fans also auf eine mögliche Wiederholung des Major-Finales freuen und vielleicht ja sogar auf eine erneute Auflage von "El Clasico" - Natus Vincere gegen Alliance.

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de