Team Faceless und Fnatic scheitern

The Summit: Clutch Gamers überrascht

von Nicole Lange am 18.04.2017 um 15:45

Über die Osterfeiertage ging es beim SEA-Vorentscheid um die Qualifikation für das DOTA Summit 7. Es war das erste von insgesamt vier Qualifikations-Turnieren, die den Weg zum prestigeträchtigen Turnier ebnen. Auf dem Papier waren es Team Faceless, Mineski.GGNetwork und Fnatic, die als Favoriten ins Rennen gingen, doch am Ende war es ein anderes Team, das den Sieg holte.

Überraschung beim SEA Qualifier: Clutch Gamers sichert sich einen Platz beim DOTA Summit 7.
Überraschung beim SEA Qualifier: Clutch Gamers sichert sich einen Platz beim DOTA Summit 7.
© The SummitZoomansicht

Mit Clutch Gamers (CG) hatte so wirklich eigentlich keiner gerechnet. Das philippinische Team hatte zuletzt die großen Erfolge vermissen lassen und war beim The Kiev Major 2017 Southeast Asia Qualifier nur auf Platz vier gekommen. Doch beim The Summit SEA Qualifier spielte das Team souverän auf und konnte in der Vorrunde jedes Spiel gewinnen. Dabei war man zusammen mit Team Faceless (fL) in einer Gruppe. Die Mannschaft um den deutschen Spieler Dominik 'Black' Reitmeier bekam keinen Fuß auf den Boden und verlor erst gegen HappyFeet und dann auch noch gegen Geek Fam.

Somit war noch nicht einmal mehr das Losers Bracket für fL drin und die Mannschaft fuhr ohne Sieg nach Hause. Mit einem Sieg mehr, aber dem gleichen Endresultat, musste auch Fnatic wieder die Heimreise antreten. Es sollte eigentlich der Neustart für die frisch zusammengewürfelte Mannschaft werden. Anfang April wurde die neue Dota 2-Besetzung von Fnatic vorgestellt. Doch in Gruppe B war für Galvin 'Meracle' Kang Jian Wen und den Rest des Teams wenig zu holen. Nur gegen den dritten Favoriten Mineski.GGNetwork konnte Fnatic ein Spiel gewinnen, was aber auch nicht half. Der letzte Tabellenplatz war am Ende dennoch nicht zu vermeiden.

Neben Clutch Gamers überzeugte dagegen noch das TNC Pro Team, das ebenfalls zwei Siege einfahren konnte und als Tabellenführer in die Playoffs kam. In den Semifinals musste die Philippiner allerdings eine Niederlage gegen HappyFeet einstecken und rutschen in die Loser Bracket, wo sie WarriorsGaming.Unity (WG.Unity) ebenfalls verloren. WG.Unity kämpfte sich nach einer Niederlage gegen CG durch das Loser Bracket und von da an auch kein Spiel mehr aus der Hand.

Klare Sache im Finale

Am Ende trafen sich CG und WG.Unity im Finale des SEA Qualifier wieder und erneut war es eine klare Sache für Clutch Gamers. 3:0 stand es am Ende für die Mannschaft von Kapitän Kenneth 'flysolo' Coloma. Neben Virtus.pro, die eine direkte Einladung erhalten haben, steht mit CG das erste Qualifikations-Team für die DOTA Summit 7 fest. Die Qualifikanten aus China, Europa und Amerika folgen noch. Ebenso wie die restlichen drei Invite-Teams. Vom 14. bis 18. Juni steigt dann in L.A. die DOTA Summit 7.

Video zum Thema
Das The International 2-Highlight von Na'Vi- 16.07., 15:16 Uhr
Dota 2 - Legendäre Spielzüge : "The Play"
Es ist immer noch eine der stärksten Aktion im Dota 2 eSport: Es ist das Jahr 2012, und die unschlagbare Kombination mit Naga Sirens, Tidehunter und Darkseer scheint im The International 2 unbesiegbar zu sein - doch Community-Liebling Na'Vi hat ein Ass im Ärmel. Unsere Video-Analyse des historischen Teamkampfs zeigt, wovon Fans heute noch schwärmen!
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de